Winterfashion für Ihre Kunden in Szene setzen

Zum Blog

Winterfashion in Szene setzen - ansprechende Produktfotos für wärmende Mode

Der Winter ist eine magische Jahreszeit. Die klirrende Kälte und weißes Schneegestöber sorgen für ein Wunderland im Freien, das zugleich einladend aussieht, aber eben auch ganz schön ungemütlich werden kann.

Dagegen gibt es zum Glück Winter für Winter neue Modetrends, die nicht nur warm halten, sondern eben auch wirklich gut aussehen. Um Ihren Kunden das aber auch im Katalog oder Online-Shop zu vermitteln, müssen Sie auch die praktischste und gemütlichste Winterjacke ansprechend in Szene setzen. Welche besonderen Anforderungen es an Mode- und Produktfotografie im Winter gibt, erfahren Sie hier!

Von wankelmütigem Wetter bis hin zu perfekten Produktfotos

Ein beliebter Stil für Wintermode ist der Look, den die Editorials von Modemagazinen so gerne darstellen. Die Modelle stehen in verschneiten Winterlandschaften, malerisch rieselt der Pulverschnee vom Himmel und nur die Wintermode spendet ein wenig wärmenden Komfort. Solche Hochglanzbilder sind nicht nur ästhetisch anspruchsvoll, sie kommunizieren auch eine klare Message. Wir sehen auf den ersten Blick genau das Bild, welches uns kulturell Winter kommuniziert und das den Winter als Schneeparadies darstellt, in dem wir gerne an der frischen Luft sind. Und genau dieser Funke der Assoziation springt auch auf die Mode über, die uns das Editorial anpreist.

In der Praxis gibt es aber mit Winterkollektionen einige logistische Probleme, die solche Schnappschüsse, so schön sie auch sind, unmöglich machen. Zum Einen müssen die Fotos schon gemacht sein, ehe das Wetter umschwingt. Schließlich sollen Ihre Kund/Innen ja die Möglichkeit haben, wärmende Jacken und Mäntel bereits vor den ersten Minusgraden zu erwerben. Sie bräuchten also Ihre Kollektion für den Winter idealerweise schon im Winter des Vorjahres, das ist allerdings meist wenig realistisch. Ansonsten sind Sie für malerische Winterfotos auf das Wetter angewiesen, was in unseren Breitengraden häufig schwierig werden kann. Und eine Reise in den hohen Norden zu verlässlich winterlichen Bedingungen ist für große Brands kein Problem, aber eben nicht in jedem Fall problemlos budgetierbar.

Diese Form der Produktfotografie ist auch für Wintermode durchaus erstrebenswert, allerdings ist der Glanz von High Fashion-Magazinen eben nicht problemlos auf jedes Außenszenario zu übertragen und Mäntel vor grauer Winterkulisse wirken deutlich weniger attraktiv als jene Sehnsuchtsaufnahmen im verschneiten Nadelwald.

Den Wintermantel um unsichtbare Schultern gelegt

Kontrollierte Bedingungen im Studio sind da also deutlich vorzuziehen, vor allem eben für die kalte Jahreszeit. Auch hier greift ein Trend in der Produktfotografie, mit dem Kleidungsstücke perfekt, faltenfrei und dicht am tatsächlichen Tragegefühl in Szene gesetzt werden können: die Hollow-Man Fotografie.

Hierbei wird durch eine geschickte Mischung aus Puppen und Bildzusammensetzung der Eindruck erzeugt, ein unsichtbares Modell würde die Kleidung tragen. Der namensgebende Hollow Man eben. Das funktioniert nicht nur bei sehr körperbetonter Kleidung gut, gerade für dickere Winterkleidung ist die Hollow-Man Fotografie ideal geeignet. Denn durch die dem Produkt zugrunde liegende Körperform erhalten Ihre Kund/Innen nicht nur eine saubere Aufnahme der Kleidung, sondern eben auch eine perfekte Darstellung der Passform.

Für Sommerkleidung wie körperbetonte Kleider oder enge Oberteile ist die Passform meist apparent, bei Winterkleidung kann die Kundeneinschätzung jedoch häufig schwieriger fallen. Der dicke Stoff lässt oft im Unklaren, wie genau der gewünschte Mantel tatsächlich am Körper anliegt.

Komplettiert wird die Hollow-Man Fotografie durch einen weißen Hintergrund und ein freigestelltes Bild, das auf den gewünschten Hintergrund gelegt werden kann. Diese saubere Form der Präsentation verleiht der Wintermode einen nahtlos professionellen Look, der dennoch auf einen Blick vermitteln, wie die gewünschte Jacke sich bei kalten Temperaturen um den Körper schmiegt.

Das Gleiche funktioniert natürlich auch mit winterlicher Legeware, ob das nun die besonders dicken Wintersocken mit weihnachtlichen Motiven sind, die dicken Shirts zum Unterziehen oder aber der Pullover für die Weihnachtsfeier. Diese saubere Darstellung ohne weitere Ablenkung ist für Kunden eben wichtig, um sich ein objektives Bild von der Ware verschaffen zu können.

Selbst also, wenn Sie die perfekten Models und die perfekten Outdoor Fotos haben, sollten Sie unbedingt noch saubere Produktfotos für die Wintermode besitzen.

Vor allem für den Einsatz im Netz sind diese Fotos von entscheidender Bedeutung, denn in den sozialen Netzwerken müssen Sie mir Ihren platzierten Anzeigen nicht nur binnen Sekunden kommunizieren, sondern im Vorbeiscrollen. Potentielle Kunden müssen am Telefon auf den ersten Blick erkennen, was ihnen angeboten wird und das funktioniert nur mit einem sauberen Foto vom Produkt. Auch für Text oder Rabattangebote brauchen Sie ein ablenkungsfreies Bild, damit rote Schilder und Prozentpunkte überhaupt richtig wahrgenommen werden können.

Und attraktiv inszenierte Legeware und Hollow-Man Fotografie sind da eben auch für Wintermode die perfekte Wahl, denn sie rücken Jacken, Mäntel, Pullover und Strickjacken in den Mittelpunkt und vermitteln eine realistische Passform, ohne mit Schaufensterpuppen abzulenken.

Bringen Sie Ihre Wintermode vom Hollow-Man an den Mann

Ob nun für Kinder, Damen oder Herren - sobald die Temperaturen fallen, steigt auch das Interesse daran, sich im Winter nicht nur warm zu halten, sondern eben auch noch gut dabei auszusehen.

Richtig inszenierte Produktfotos können hier bei der Kaufentscheidung einen entscheidenden Unterschied machen.

Gerade bei Wintermode ist es wichtig, dass Ihre Kunden genau wissen, wie der Mantel sitzt und ob er körperbetont eng und elegant für den Abend ist oder ein weiter Anorak eben noch mehrere Schichten darunter erlaubt für besonders kalte Tage.

Und gerade die dreidimensional wirkende Hollow-Man Fotografie eignet sich dafür bestens. Perfekt also, um den Kunden die letzten Weihnachtseinkäufe schmackhaft zu machen.


Letzte Beiträge

SEO für Amazon Teil 2: Hohes Ranking bei der Marktplatzsuche

Wenn Käufer die Online-Seiten von Amazon besuchen, haben sie meistens nur ein Ziel: Nach einem geeigneten Produkt suchen und es zu kaufen. Damit ihr Produkt ganz oben in der Ergebnisliste steht, sollten Sie die Amazon Suchmaschinenoptimierung (SEO) kennen und wissen, wie der Suchalgorithmus von Amazon funktioniert.
07.12.2018

Wie Ihnen Produktfotografie und Social Media Marketing zum Erfolg verhelfen

Warum ist Produktfotografie so wichtig? Menschen lieben visuelles Lernen. Haben Sie sich jemals gefragt, was das genau bedeutet? Wir neigen dazu, uns Wissen eher anzueignen, wenn es auf Bildern und Videos basiert, als wenn es in Form langweiliger Buchstaben daher kommt. Unser Gehirn verarbeiten visuelle Informationen bis zu 60.000 Mal schneller als Text. Dies ist ein Hauptgrund dafür, dass wir uns zu 80 Prozent an das erinnern, was wir sehen, aber nur 20 Prozent von dem behalten, was wir lesen.
30.11.2018

Produktfotos freistellen - lästig aber notwendig

Die Aufnahmen sind im Kasten und eigentlich könnte die Einstellung Ihrer Produkte inklusive Bilder sofort beginnen. Doch ehe Sie die Produktfotografie verwenden, sind noch einige Nacharbeiten nötig. Fakt ist, dass Ihre Produkte vor einem bestenfalls weißen Hintergrund die größte Aufmerksamkeit erzeugen.
29.11.2018

Produktfotografie einfach verstehen

In diesem umfangreichen Ratgeber zeigen wir Ihnen, was Sie brauchen, damit Sie Produkte jeglicher Art ins richtige Licht rücken - sei es, weil es einfach schön aussieht, oder auch zu Marketingzwecken im Sinne einer Verkaufssteigerung. Los geht's!
04.07.2018

Folge uns

Teilen

Produktfotografie-24h - Full-Service Produktfotografie für Ihr Unternehmen

Das perfekte Produktfoto lebt nicht allein von der Aufnahme in hoher Auflösung und der gewünschten Skalierung nach Ihrem Bedarf. Perfektion ist das Ergebnis aus Erfahrung, technischer Spezialisierung und der Marktkenntnis, worauf Ihre Kunden beim Blick auf Artikelbilder primären Wert legen. Wir bieten Ihnen Produktbilder, mit denen Sie auf den ersten Blick überzeugen und so für eine schnelle Kaufentscheidung auf emotionaler Basis sorgen. Die Produktbilder stellen Ihre Artikel von ihrer schönsten Seite dar und geben dem Kunden den Einblick, durch den der Wunsch zum Besitz entsteht. Dabei sind Einzigartigkeit und Stil zwei wichtige Module, auf denen jedes Produktfoto aus unserem Angebot aufbaut.