Wünsche werden aus Emotionen generiert

Zum Blog

Produktfotografie: Wünsche werden aus Emotionen generiert

"Die Produktfotografie dient der Erzeugung von Wünschen, deren Existenz dem Website-Besucher ursprünglich gar nicht bekannt war."

Wenn Sie dieser Devise folgen werden Sie sich in puncto Umsatz und Beliebtheit von der starken Konkurrenz auf dem Markt abheben. Die Zeiten haben sich verändert und stellen heute nicht mehr den Bedarf, sondern den Wunsch in den Fokus. Verkäufe basieren auf Emotionen der Zielgruppe und gehen nicht länger damit einher, ob der potenzielle Kunde ein Produkt wirklich benötigt und die Anschaffung vor diesem Background realisiert.

Ihr primäres Ziel besteht also darin, Wünsche zu erzeugen, diese zu manifestieren und dem Besucher Ihrer Website zu suggerieren, dass Ihr Produkt die beste Entscheidung ist.

Neue Algorithmen im Suchverhalten potenzieller Kunden

Fernab der Tatsache, dass Bilder eine eigene Sprache entwickeln und bei der Zielgruppe vor der sprachlichen Verdeutlichung kommen, hat sich das Suchverhalten im Zeitalter der Digitalisierung verändert. In der Vergangenheit suchen Ihre Kunden zum Beispiel ein neues Auto, wenn das bisherige Fahrzeug defekt oder einfach nur zu alt war. Heute geht es um Besonderheiten, um ein Alleinstellungsmerkmal und um eine Problemlösung. Potenzielle Kunden suchen nach einem Auto, obwohl sie eigentlich gar kein neues Fahrzeug benötigen und mit ihrem Auto zufrieden sind.

Es muss also einen anderen Grund geben, der sie zum Kauf tendieren und Ihr Angebot näher betrachten lässt. An diesem Punkt kommen hochwertige, Emotionen erzeugende Produktbilder ins Augenmerk.

Der Kaufwunsch entwickelt sich allein aus einer bildlichen Überzeugung, die das Herz des Betrachters höher schlagen und einen Wunsch tief im Inneren verspüren lässt. Auch wenn der Besucher Ihrer Website bis zum Blick auf das Foto überhaupt nicht über ein neues Auto nachgedacht hat, wird er sich nach dem Blick auf ein anziehendes Foto näher mit Ihrem Angebot beschäftigen. Sie werden erstaunt sein, wie effektiv sich die professionelle Darstellung Ihrer Angebote auf den Umsatz auswirkt und wie einfach es ist, über Fotos Emotionen zu erzeugen und Wünsche zu manifestieren, die vorher gar nicht existent waren.

Der erste Eindruck entscheidet und erhält keine zweite Chance!

Es ist keine Metapher, sondern ein bewiesenes Phänomen. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance und daher keine Möglichkeit, ihn zu optimieren und nachträglich zu beeinflussen. Nur ein wirklich professionelles Foto Ihres Produktes überzeugt den Betrachter ohne Einschränkungen und führt Sie ans Ziel Ihrer Absicht ... dem Verkauf des bildlich dargestellten Produktes. Sie sind ein Experte in Ihrer Branche und kennen das Kerngeschäft, mit dem Sie Umsätze erzielen und Besucher in Kunden umwandeln. Die Fotografie gehört zu den Dingen, die im Outsourcing perfekt realisiert und nach Ihren Ansprüchen umgesetzt wird.


Letzte Beiträge

SEO für Amazon Teil 2: Hohes Ranking bei der Marktplatzsuche

Wenn Käufer die Online-Seiten von Amazon besuchen, haben sie meistens nur ein Ziel: Nach einem geeigneten Produkt suchen und es zu kaufen. Damit ihr Produkt ganz oben in der Ergebnisliste steht, sollten Sie die Amazon Suchmaschinenoptimierung (SEO) kennen und wissen, wie der Suchalgorithmus von Amazon funktioniert.
07.12.2018

Winterfashion für Ihre Kunden in Szene setzen

Der Winter ist eine magische Jahreszeit. Die klirrende Kälte und weißes Schneegestöber sorgen für ein Wunderland im Freien, das zugleich einladend aussieht, aber eben auch ganz schön ungemütlich werden kann.
01.12.2018

Wie Ihnen Produktfotografie und Social Media Marketing zum Erfolg verhelfen

Warum ist Produktfotografie so wichtig? Menschen lieben visuelles Lernen. Haben Sie sich jemals gefragt, was das genau bedeutet? Wir neigen dazu, uns Wissen eher anzueignen, wenn es auf Bildern und Videos basiert, als wenn es in Form langweiliger Buchstaben daher kommt. Unser Gehirn verarbeiten visuelle Informationen bis zu 60.000 Mal schneller als Text. Dies ist ein Hauptgrund dafür, dass wir uns zu 80 Prozent an das erinnern, was wir sehen, aber nur 20 Prozent von dem behalten, was wir lesen.
30.11.2018

Produktfotos freistellen - lästig aber notwendig

Die Aufnahmen sind im Kasten und eigentlich könnte die Einstellung Ihrer Produkte inklusive Bilder sofort beginnen. Doch ehe Sie die Produktfotografie verwenden, sind noch einige Nacharbeiten nötig. Fakt ist, dass Ihre Produkte vor einem bestenfalls weißen Hintergrund die größte Aufmerksamkeit erzeugen.
29.11.2018

Folge uns

Teilen

Produktfotografie-24h - Full-Service Produktfotografie für Ihr Unternehmen

Das perfekte Produktfoto lebt nicht allein von der Aufnahme in hoher Auflösung und der gewünschten Skalierung nach Ihrem Bedarf. Perfektion ist das Ergebnis aus Erfahrung, technischer Spezialisierung und der Marktkenntnis, worauf Ihre Kunden beim Blick auf Artikelbilder primären Wert legen. Wir bieten Ihnen Produktbilder, mit denen Sie auf den ersten Blick überzeugen und so für eine schnelle Kaufentscheidung auf emotionaler Basis sorgen. Die Produktbilder stellen Ihre Artikel von ihrer schönsten Seite dar und geben dem Kunden den Einblick, durch den der Wunsch zum Besitz entsteht. Dabei sind Einzigartigkeit und Stil zwei wichtige Module, auf denen jedes Produktfoto aus unserem Angebot aufbaut.

Autor

Franziska Reuter