Wie Ihnen Produktfotografie und Social Media Marketing zum Erfolg verhelfen

Zum Blog

Produktfotografie und Social Media Marketing

Warum ist Produktfotografie so wichtig? Menschen lieben visuelles Lernen. Haben Sie sich jemals gefragt, was das genau bedeutet? Wir neigen dazu, uns Wissen eher anzueignen, wenn es auf Bildern und Videos basiert, als wenn es in Form langweiliger Buchstaben daher kommt. Unser Gehirn verarbeiten visuelle Informationen bis zu 60.000 Mal schneller als Text. Dies ist ein Hauptgrund dafür, dass wir uns zu 80 Prozent an das erinnern, was wir sehen, aber nur 20 Prozent von dem behalten, was wir lesen.

Warum ist professionelle Produktfotografie für Social Media Marketing so wichtig?

Social Media schafft Markenwahrnehmung - Der Zweck von Social Media ist es, dauerhafte Beziehungen zu Menschen (bestenfalls Kunden) aufzubauen und zu pflegen. Die Art und Weise, wie Ihre Marke über alle Ihre Marketingkanäle hinweg präsentiert und wahrgenommen wird, ist dabei von immenser Bedeutung.

Produktfotografie ist Teil der Markenpersönlichkeit - Ihr Logo, die Farben, die Sie auf Ihrer Website und in Ihrem Blog benutzen, und die Sprache, die Sie in Ihrem Marketing verwenden, sind alles wichtige Elemente Ihrer Marke. Aber auch Dinge wie Ihre Herangehensweise, die Philosophie der Fotografie und die Erfahrung, die Sie Ihren Kunden vermitteln.

Die erfolgreichsten E-Commerce-Kanäle sind heute diejenigen, die einzigartige Bilder von hoher Qualität auf ihren Websites und Social-Media-Kanälen veröffentlichen. Produktfotografie ist wichtig, um aus Zielgruppen Kunden zu machen.

Qualitativ hochwertige Produktfotografie hat einen direkten Einfluss darauf, wie eine Zielgruppe reagiert. Egal, ob potenzielle Kunden ein Foto liken oder auf die Produktseite klicken, sie haben sich bereits mit dem Produkt beschäftigt.

Was sollten Sie im Zusammenhang mit Produktfotografie beachten?

In den sozialen Medien haben Sie viel mehr Freiheit bei der Kreativität und Zusammensetzung Ihres Images. Ihre Qualitätsstandards sollten dennoch auf jeden Fall gleich bleiben oder noch besser werden. Sie müssen sich nicht an weiße Hintergründe und perfekt zentrierte Produkten halten, sondern müssen Ihre Produkte in der Zielgruppe präsentieren, zeigen, wie sie verwendet werden. Produktfotografie für Social Media Marketing sollte ein Gefühl erzeugen, einen Lebensstil präsentieren, mit dem sich Ihre Kunden verbinden möchten.

Werden Sie kreativ, behalten Sie jedoch die Qualität im Auge und halten Sie sich an die Grundsätze der Nachbearbeitung. Nichts stört bei der Produktfotografie mehr als ein unscharf beleuchtetes Lifestyle-Foto mit gedämpften Farben. Bei Social Media geht es um Persönlichkeit, um Lässigkeit. Trotzdem müssen Sie sich von der Konkurrenz abheben, dabei hat gute Qualität noch nie geschadet.

Warum die Produktfotografie an jede Plattform angepasst werden muss

Die Social Media-Welt wird immer komplexer. Immer mehr Menschen bevölkern die großen Plattformen wie Facebook, Instagram und Snapchat. Ihr Ziel ist es, die richtige Mischung von Kanälen zu finden, die Ihrer Zielgruppe am besten entspricht, damit Sie Ihr Ziel und Ihr Budget optimieren können. Wer alles richtig machen will, informiert sich auch darüber, wie man Plattformen mithilfe von Gruppen, Hashtags oder der Targeting-Funktion für bezahlte Anzeigen segmentiert.

Fokus ist der Schlüssel beim Durchführen von Qualitätskampagnen. So erreichen Sie die Herzen Ihrer Kunden, anstatt nur an der Oberfläche eines breiten, uninteressierten Publikums zu kratzen.

Letztendlich bestimmt Ihr Produkt, auf welche Verbrauchergruppe Sie sich fokussieren. Die Produktfotos sollten speziell auf Ihre Zielgruppe und den jeweiligen Social Media Kanal angepasst werden.

Es ist wichtig, für jeden Kanal eine durchdachte Strategie zu haben, genau wie für Ihre Produktseiten. Halten Sie die visuellen Elemente Ihres Brandings einheitlich, passen Sie jedoch Intensität und Kontext der Präsentation an die Plattform und das Publikum an.

Ein paar Tipps für die Produktfotografie für verschiedene Plattformen

Instagram

Instagram hat sich von einer Nischen-Hipster-App zu einer der beliebtesten Social-Media-Plattformen der Welt entwickelt. Es ist die am meisten genutzte Plattform auf dem Markt und hat seit der Übernahme durch Facebook im Jahr 2012 eine Reihe kommerzieller Funktionen eingeführt. In letzter Zeit wurden eine Kauffunktion und eine leistungsstarke Integration in Shopify-Stores eingeführt. Somit können Marken nicht nur ihre Bekanntheit steigern, sondern verfügen über einen direkten Ansatz, um den Umsatz direkt über die App zu steigern.

Facebook

Auf Facebook treiben sich Millennials und die etwas ältere Generationen rum. Der Social Media-Riese entwickelt sich ständig weiter, um seinen Foto- und Videobedürfnissen gerecht zu werden. Dazu gehört, dass Marken dabei unterstützt werden, ihre Kunden mit visuellen Inhalten effektiver zu erreichen. Das Facebook-Retargeting ist eines der leistungsfähigsten Tools für Marketingexperten.

Beim Retargeting (oder Remarketing) werden die Daten verwendet, die Ihr Shop über Ihre Kunden generiert, um sie an anderer Stelle, in diesem Fall auf Facebook, zu bewerben. Angenommen, ein Kunde besucht Ihren Onlineshop und sieht eine Brille, die ihm gefällt. Er möchte sie kaufen, aber das Telefon klingelt. Der Kunde wird abgelenkt und schließt die Seite. Ein paar Tage später sieht er ein Foto derselben Brille in seinem Facebook-Feed mit einem Buy-Button.

Diese hoch individualisierte Vorgehensweise verleiht Ihrem visuellen Inhalt Flügel. Sie können diese Technik verwenden, um Ihre Produkte in Erinnerung zu rufen und letztendlich um sie zu verkaufen. Es ist ein leistungsfähiges Marketing- und Conversion-Tool.

Snapchat

Mit mehr als 173 Millionen Nutzern pro Tag hat Snapchat seine Tage als Außenseiter hinter sich und wird kreativ als wichtiger Marketingkanal eingesetzt, um jüngere Generationen zu erreichen und frühzeitig als Kunden zu gewinnen. Snapchat ist das soziale Netzwerk für Teenager. Der Schlüssel hier ist Einfachheit, das Erzählen bildhafter Geschichten, die fesseln, mitreißen. Junge Leute bevorzugen schreiende, hellere und überfüllte Fotos mit Text, Emojis und Symbolen.

Snapchat ist die zwangloseste aller Social-Media-Plattformen. Präsentiert sich ein Unternehmen steif, macht es auf Snapchat keine gute Figur. Kurze und eingängige Inhalte sind der Schlüssel, um die Macht dieses sozialen Netzwerks zu entfalten.

Pinterest

Pinterest richtet sich an ein reiferes Publikum. Um sich hervorzuheben, sollten Sie qualitativ hochwertige Bilder in Kombination mit informativen Inhalten präsentieren, die dem Benutzer einen Mehrwert oder einen Einblick in Ihre Marke bieten.

Auf Pinterest treiben sich hauptsächliche weibliche Zielgruppen herum, die über ein nicht geringes Einkommen verfügen. Ihre Ansprüche sind hoch. Deshalb sollten Ihre Produktfotos sehr hochwertig sein. Pinterest ist mit 5% des Social-Media-Empfehlungstraffics sehr effektiv bei der Generierung von Traffic auf Markenwebsites.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Pins hervorstechen und gut aussehen, müssen Sie etwas Zeit investieren, um sie richtig zu dimensionieren. Die Pins sind vertikal ausgerichtet, ähnlich wie die Bildschirme des Smartphones.

Warum sie für ihre Produktfotos einen Profi engagieren sollten

Vielleicht ist Ihr erster Gedanke, die Fotos einfach selbst zu machen. Warum jemanden dafür bezahlen, etwas zu tun, das Sie selbst tun können? Vergessen sie jedoch nicht die zeitliche und monetäre Investition, die damit einhergeht. Insbesondere wenn Sie nicht mit der Verwendung einer hochwertigen Kamera und der dazugehörigen teuren Ausrüstung vertraut sind.

Ja, einem Fachmann, müssen Sie zuerst ihre Wünsche detailliert erklären. Aber hat man erst einmal einen fähigen Fotografen gefunden, können Sie sicher sein, dass Ihre Produktfotos zu mehr Klicks und damit zu mehr Verkäufen und Umsatz führen.


Letzte Beiträge

SEO für Amazon Teil 2: Hohes Ranking bei der Marktplatzsuche

Wenn Käufer die Online-Seiten von Amazon besuchen, haben sie meistens nur ein Ziel: Nach einem geeigneten Produkt suchen und es zu kaufen. Damit ihr Produkt ganz oben in der Ergebnisliste steht, sollten Sie die Amazon Suchmaschinenoptimierung (SEO) kennen und wissen, wie der Suchalgorithmus von Amazon funktioniert.
07.12.2018

Winterfashion für Ihre Kunden in Szene setzen

Der Winter ist eine magische Jahreszeit. Die klirrende Kälte und weißes Schneegestöber sorgen für ein Wunderland im Freien, das zugleich einladend aussieht, aber eben auch ganz schön ungemütlich werden kann.
01.12.2018

Produktfotos freistellen - lästig aber notwendig

Die Aufnahmen sind im Kasten und eigentlich könnte die Einstellung Ihrer Produkte inklusive Bilder sofort beginnen. Doch ehe Sie die Produktfotografie verwenden, sind noch einige Nacharbeiten nötig. Fakt ist, dass Ihre Produkte vor einem bestenfalls weißen Hintergrund die größte Aufmerksamkeit erzeugen.
29.11.2018

Produktfotografie einfach verstehen

In diesem umfangreichen Ratgeber zeigen wir Ihnen, was Sie brauchen, damit Sie Produkte jeglicher Art ins richtige Licht rücken - sei es, weil es einfach schön aussieht, oder auch zu Marketingzwecken im Sinne einer Verkaufssteigerung. Los geht's!
04.07.2018

Folge uns

Teilen

Produktfotografie-24h - Full-Service Produktfotografie für Ihr Unternehmen

Das perfekte Produktfoto lebt nicht allein von der Aufnahme in hoher Auflösung und der gewünschten Skalierung nach Ihrem Bedarf. Perfektion ist das Ergebnis aus Erfahrung, technischer Spezialisierung und der Marktkenntnis, worauf Ihre Kunden beim Blick auf Artikelbilder primären Wert legen. Wir bieten Ihnen Produktbilder, mit denen Sie auf den ersten Blick überzeugen und so für eine schnelle Kaufentscheidung auf emotionaler Basis sorgen. Die Produktbilder stellen Ihre Artikel von ihrer schönsten Seite dar und geben dem Kunden den Einblick, durch den der Wunsch zum Besitz entsteht. Dabei sind Einzigartigkeit und Stil zwei wichtige Module, auf denen jedes Produktfoto aus unserem Angebot aufbaut.